Pressemitteilung vom 02.12.2021

Künstler zeigen erneut Gemeinsinn in der vierten Corona-Welle

Am 13. März 2020 wurde das Aktion-Bündnis „Kulturchallenge- Künstler engagieren sich“ von Bestsellerautor Jando ins Leben gerufen. 
Die Idee war es während der Corona-Epidemie und in anderen schweren Ausnahmezeiten, dann wenn das Leben zum Stillstand kommt, den Zusammenhalt künstlerisch zu fördern. 
Das erste, das Flöten geht in schweren Zeiten, ist der "Gemeinsinn". Dabei ist gerade in schwierigen Zeiten der Zusammenhalt gefragt. Kultur ist eine wichtige Inspiration und Katalysator. Wenn beides praktisch kaum noch möglich ist, müssen wir eben neue Wege gehen, um miteinander in Verbindung zu bleiben, zu trösten, Mut zuzusprechen und Ideen auszutauschen. Via Social Media wird per Live-Stream zu virtuellen Lesungen, Konzerten, Kurzfilmen, Comedy, Fotografie-Kurse, Yoga u.v.m  in die Wohnzimmer der Kulturschaffenden eingeladen. 
Zahlreiche Auszeichnungen für ihr Engagement wurden der Kulturchallenge und ihrem Ideengeber Jando seit Beginn der Pandemie zuteil. Unter anderen gab es eine Einladung ins Schloss Bellevue zum Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, ein Dankesschreiben von der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters und vom niedersächsischen Minister für Kultur und Wissenschaft, Björn Thümler. 
Nun, fast zwei Jahre nach der Gründung ist die Pandemielage in Deutschland schlimmer als je zuvor.  Die ehrenamtliche Leiterin der Kulturchallenge, Anazuita Lisa Causemann entwickelte daraufhin zusammen mit der Autorin Florentine Steigenberger eine weitere Interviewreihe mit zahlreichen Künstlern. Ihr liegt es am Herzen in dieser schweren Zeit, der Kultur weiter ein Gesicht zu geben und wenn es erst einmal wieder der digitale Auftritt ist. 
Hochkarätige Namen haben schon fest zugesagt. Linda Marlen Runge, Ines Nieri, Sina Zadra, Radost Bokel, Tyron Ricketts, Dayan Kodua, Jando, Manuel Cortez, Evelyn Reißmann, Claudia Bechstein, Sonsee Neu, Heiner Meyer u.v.a..